Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Tracht

„Des is aber a bsondere Tracht, wo kemt´s ihr den her?“
… solche Fragen werden uns oft gestellt, wenn wir mit unsrer Musiktracht unterwegs sind. Die Geschichte der Samerberger Musikkapellen Tracht erklärt sich so:
Von der Gründung bis 1960 Trugen die Musikanten eine gewöhnliche Tracht, welche zum Berzirksmusikfest am Samerberg 1960 mit einheitlichen, weinroten Westen mit silbernen Lyraknöpfen ergänzt wurde. 1981 wurde diese durch Joppen und passenden Hüten ergänzt. 1994 wurde zum ersten Mal die bestehende Tracht zum Einsatz, welche folgenden Hintergrund hat.
Zufällig wurde in einem Anwesen auf dem Samerberg auf dem Dachboden eine 150 Jahre alte Tracht entdeckt. Es handelte sich um einen markanten Hut mit zwei Quasten und einer Goldborte auf der Unterseite des Hutrandes, einer Weste, welche aus hochwertigem französischem Samt geschneidert wurde und einer Joppe mit Silberknöpfen. Nach diesem Muster wurde die neue Musikantentracht angefertigt und somit ein altes Gewand wieder belebt.